K - onemarkets

Glossar

  • Kaufoption

    Der Käufer einer Kaufoption (Call) erwirbt das Recht, einen Basiswert wie beispielsweise eine Aktie, Anleihe, Index, Rohstoff oder Devise während der Laufzeit bzw. am letzten Bewertungstag von einem Vertragspartner, dem sogenannten Stillhalter, zu festgelegten Konditionen (allen voran einen fix vereinbarten Preis) zu kaufen. Es besteht keine Verpflichtung, das Optionsrecht auszuüben. Wird eine Kaufoption nicht wahrgenommen, verfällt sie wertlos. Das allerdings bedeutet einen Totalverlust.

  • Kapitalertragsteuer (KapSt)

    Die Kapitalertragsteuer (KapSt bzw. KESt) ist eine besondere Form der Einkommensteuer. Sie wird in Form einer Quellensteuer vom kontoführenden Institut von den Kapitalerträgen abgezogen. Die Kapitalertragsteuer wurde 1993 in Deutschland eingeführt. Eine Neuregelung gab es 2008 durch den Einbehalt durch die Banken im Sinne einer Abgeltungssteuer. Der Steuersatz liegt bei 25 Prozent des Kapitalertrags zuzüglich des Solidaritätszuschlags in Höhe von 5,5 Prozent und gegebenenfalls der Kirchensteuer, sofern kein Freistellungsauftrag oder eine Nichtveranlagungsbescheinigung (NV-Bescheinigung) vom Finanzamt vorliegt.

  • Kontinuierliche Betrachtung

    Bei Auszahlungsprofilen von strukturierten Produkten ist der Zeitpunkt der Bewertung des Basiswertes von Bedeutung. Bei einer kontinuierlichen Beobachtung wird der Basiswert während der gesamten Laufzeit fortlaufend betrachtet. Diese Betrachtungsweise ist z. B. für Bonus-Zertifikate charakteristisch. Das Gegenteil einer kontinuierlichen Betrachtung ist die Stichtagsbetrachtung.

  • Kapitalschutzbetrag

    Der Kapitalschutzbetrag entspricht in der Regel dem Nominalwert, Nennwert oder auch Nennbetrag (ohne Berücksichtigung von Ausgabeaufschlägen und anderen Gebühren). Es ist jener festgelegte Betrag, der am Rückzahlungstag an die Anleger mindestens zurückgezahlt wird.

  • Korrelation

    Unter Korrelation versteht man eine Wechselbeziehung, etwa zwischen zwei oder mehreren Basiswerten (z. B. Aktien). Der Korrelationseffekt bemisst sich auf einer Skala von +1 bis –1. Dabei stehen die Endwerte +1 für eine 1:1 gleichlaufende Entwicklung und –1 für eine konträre Entwicklung.

  • Kleinste handelbare Einheit

    Die kleinste Stückelung (kleinster handelbarer Nennbetrag) gibt an, welche Stückzahl bzw. welchen Nominalwert ein Auftrag mindestens besitzen muss, damit er im Börsenhandel ausgeführt werden kann.

  • Knock-in-Barriere/-Level

    Eine Knock-in-Barriere oder auch ein Knock-in-Level findet man bei Barrier-Optionsscheinen. Bei der Knock-in-Barriere handelt es sich um ein Kursniveau, das der Basiswert bei einem Knock-in-Optionsschein mindestens erreichen muss, damit dieser bei Fälligkeit nicht wertlos verfällt.

  • Kursindex/Preisindex

    Ein Kursindex (auch Preisindex genannt) bildet die reine Kursentwicklung der darin enthaltenen Aktien ab. Dividendenzahlungen und Kapitalveränderungen sind in einem Kursindex nicht enthalten. Zahlt ein Indexmitglied Dividenden, reagiert der Index mit einem Kursabschlag. Einige der wichtigsten internationalen Indizes sind Kursindizes, darunter der Dow Jones Industrial Average® Index und der EURO STOXX® 50 Index. Den Gegensatz dazu bildet der Performance- bzw. Return-Index.

  • Kündigungsrecht

    Bestimmte Zertifikate können vom Emittenten zu festgelegten Terminen gekündigt werden. Außerdem behält sich der Emittent ein Sonderkündigungsrecht bei außergewöhnlichen Ereignissen vor, beispielsweise beim Delisting des Basiswerts.

  • Kapitalanlagegesellschaft (KAG)

    Kapitalanlagegesellschaft (KAG) bzw. Investmentgesellschaft ist eine Gesellschaft, die Investmentfonds auflegt und Vermögen verwaltet.

  • Kapitalertrag

    Kapitalerträge werden Erträge aus Kapitalvermögen bzw. Kapitalnutzung genannt. Gesetzlich wird zwischen Einnahmen aus der Nutzung eines Geldkapitals und Einnahmen aus der Veräußerung oder Einlösung unterschieden. Zu den Einnahmen zählen Dividenden, Erträge aus Beteiligungsdarlehen und stiller Gesellschaft, Erträge aus Lebensversicherungen sowie Gewinne bei der Veräußerung von Aktien oder anderen Kapitalforderungen. Sollten die Kosten oder Gebühren höher liegen als die erzielten Erträge, so wird dies als negativer Kapitalertrag bezeichnet.

  • Knock-out-Barriere/ -Level

    Knock-out-Barrieren oder auch Knock-out-Level bzw. Knock-out-Schwellen finden sich bei sogenannten Knock-out-Produkten wie Turbo-Zertifikaten und Mini-Futures. Wird die Knock-out-Barriere berührt, wird das Produkt automatisch ausgeübt. Häufig kommt dies einem hohen oder gar einem Totalverlust gleich.

  • Knock-out-Produkte

    Zu den häufigsten Knock-out-Produkten in Deutschland zählen Turbo-Zertifikate und Mini-Futures. Sie bieten Anlegern die Chance auf überdurchschnittliche Gewinne. Knock-out-Produkte vollziehen die Bewegung des Basiswertes 1:1 nach. Dabei ist der Volatilitätseinfluss weitgehend eliminiert. Bei einer Verletzung der Knock-out-Barriere kommt es i. d. R. zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals.

  • Kurs

    Der Kurs ist das Synonym für den Preis von Wertpapieren und anderen Waren. Der Kurs von Aktien oder Rohstoffen wird an einer Börse festgestellt. Der Kurs ergibt sich dabei aus Angebot und Nachfrage. Der Kurs eines Anlage- oder Hebelprodukts wird vom jeweiligen Emittenten berechnet. Allerdings orientiert sich der Kurs meist an den Kursen für vergleichbare Produkte bei der Konkurrenz bzw. der jeweiligen Terminbörse.

  • Kursabschlag

    Ein Kursabschlag bezeichnet an der Börse den rechnerischen Wertverlust eines Wertpapiers aufgrund von regulierten Kapitalabflüssen. Der bekannteste Kursabschlag ist der Dividendenabschlag nach Zahlung der Dividende, der genauso groß ist wie die ausgeschüttete Gewinnbeteiligung je Aktie. Am Börsentag, an dem der Dividendenabschlag erfolgt, wird der Kurszusatz ex Div beim Kurs angezeigt. Ein weiterer Kursabschlag ist der Bezugsrechtsabschlag. Dieser erfolgt, sobald die Bezugsrechte im Vorfeld einer Kapitalerhöhung separat gehandelt werden, in Höhe des rechnerischen Wertes des Bezugsrechtsanteils pro Aktie und wird beim Börsenkurs mit dem Kurszusatz ex BR angezeigt. Auch bei der Ausgabe von Gratis- oder Berichtigungsaktien kommt es zu einem Kursabschlag.

  • Kurs-Gewinn-Verhältnis

    Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bzw. Price-Earnings-Ratio (PER) drückt das Verhältnis zwischen Aktienkurs und geschätztem Unternehmensgewinn je Aktie für das laufende oder künftige Geschäftsjahr aus.

Willkommen bei onemarkets

Um unser Informationsangebot nutzen zu können, lesen und akzeptieren Sie bitte die folgenden rechtlichen Hinweise und unsere Nutzungsbedingungen.

Rechtliche Hinweise weiterlesen...

Die Inhalte dieser Website richten sich nur an Personen mit Wohnsitz in der Republik Österreich.
Die Informationen auf dieser Website und damit verknüpfter Websites über Wertpapiere und andere Finanzdienstleistungen wurden lediglich auf die Vereinbarkeit mit deutschem Recht geprüft. In einigen ausländischen Rechtsordnungen ist die Verbreitung derartiger Informationen u. U. gesetzlichen Beschränkungen unterworfen. Die nachfolgenden Informationen richten sich daher nicht an natürliche oder juristische Personen, deren Wohn- bzw. Geschäftssitz einer ausländischen Rechtsordnung unterliegt, die für die Verbreitung derartiger Informationen Beschränkungen vorsieht.
Demzufolge stellen die Informationen auf dieser Website weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an Bürger von Rechtsordnungen dar:

  • in denen derartige Angebote bzw. Aufforderungen nicht gestattet sind, 
  • in denen die UniCredit Bank AG zur Abgabe eines solchen Angebots bzw. zu einer derartigen Aufforderung nicht berechtigt ist, oder 
  • in denen besagte Angebote bzw. Aufforderungen an Gebietsansässige rechtswidrig sind, und dürfen nicht zu diesen Zwecken verwendet werden

 

Insbesondere stellen die nachfolgenden Informationen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren an britische Staatsbürger dar, und sind auch nicht als solche konzipiert. Kauf- bzw. Verkaufsaufträge britischer Staatsbürger werden dementsprechend nicht berücksichtigt.
 
Die auf dieser Website genannten Wertpapiere sind und werden auch nicht nach dem  U.S. Securities Act aus dem Jahre 1933 in seiner aktuellen Fassung registriert, und können daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, es sei denn, sie fallen nicht unter die Registrierungspflicht des U.S. Securities Act oder sind von dieser befreit.
 
Wer auf diese Website von einer Rechtsordnung aus Zugriff nimmt, in der die vorgenannten  Beschränkungen gelten, sollte sich über besagte Beschränkungen informieren und diese entsprechend beachten. Die UniCredit Bank AG übernimmt keine Verantwortung für die Verbreitung der Inhalte dieser und damit verknüpfter Websites gegenüber denjenigen, die trotz vorgenannter Beschränkungen diese Website aufrufen.

Kurse und Marktdaten der Börse Bats (Bats Trading Limited) richten sich nicht an natürliche oder juristische Personen, welche Daten und Informationen zu gewerblichen Investmentaktivitäten nutzen, oder als Angestellter, Vertreter, Leiter, o.ä. eines Unternehmens oder handelnd für eine andere Person oder Unternehmen auftreten.

Für vollständige Informationen über die Funktionsweise, die Struktur und zu den mit dem Wertpapier verbundenen Risiken und Chancen sollten potentielle Anleger den Wertpapierprospekt, welcher den Basisprospekt nebst Nachträgen und die Endgültigen Bedingungen beinhaltet, vor einer Anlageentscheidung aufmerksam lesen.

Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, die Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Diese können Sie bei der UniCredit Bank AG, Abteilung MMS6, Am Eisbach 4, D-80538 München, anfordern oder hier herunterladen.

Welcome to onemarkets

To access the product information and services provided on our website please read and accept the following disclaimer and the terms of use:

Disclaimer more...

This website is addressed to residents of the Austrian Republic. The information on this website relating to securities and financial services has been reviewed exclusively as to compliance with the laws of the Federal Republic of Germany. In other jurisdictions the furnishing of any such information may be restricted by law. The information on this site is not intended for persons or entities resident, located or registered in jurisdictions that restrict the distribution of such material. Consequently, the information on this site does not constitute, and may not be used for the purposes of an offer or invitation to acquire or sell any securities to any person in any jurisdiction:

  • in which any such offer or invitation is not authorised;
  • in which UniCredit Bank AG is not qualified to make such offer or invitation; or 
  • in which it is unlawful to make any such offer or invitation.

 

In particular, the information on this website is not intended to and does not constitute an offer or invitation to acquire or sell securities to persons in the United Kingdom. Accordingly, any offer from any such person will not be accepted.

Anyone accessing this site from a jurisdiction in which any such restrictions apply should inform themselves about, and observe, such restrictions.

The securities referred to on this website have not been and will not be registered under the United States Securities Act of 1933, as amended, and may not be offered or sold within the United States except pursuant to any exemption from, or within the framework of a transaction not subject to, the registration requirements of the Securities Act.

Therefore, the securities listed in the following information may not be sold to U.S. nationals or otherwise be transferred to the United States unless the relevant transaction is not subject to registration requirements under U.S. law.

Quotes and market data of  exchange Bats (Bats Trading Limited) is not intended and my not be used by persons or entities for commercial investment activities or acting as a principal, officer, partner, employee, contractor or agent of any business, or on behalf of any other individual or business.

UniCredit Bank AG shall not be liable for any information contained in or activities conducted through the websites of any other companies which are hyperlinked to the website of UniCredit Bank AG.

For complete information on the function, structure and risks and opportunities of the security, potential investors should read the Prospectus, which contains the Base Prospects , Supplements and Final Terms, carefully before making any investment decision.

The approval of the prospectus is not to be understood as a recommendation to purchase these securities of UniCredit Bank AG. Only the Base Prospectus including any supplements  and Final Terms shall prevail. These documents may be obtained from UniCredit Bank AG, Department MMS6, Am Eisbach 4, D-80538 Munich or may be downloaded here.